3                                                      Seite 3

Buchvorstellung:
"Synergie des Seins" -3-

5. Plausibilität der Darlegungen in meinem Buch

Ich habe in meinem Buch die "Höchste Ursache des Seins von Allem was Ist" sowie ihren Widersacher und bestehende Zusammenhänge ergründet, die Botschaft Jesu habe ich anhand gnostischer Urtexte analysiert. Ich habe mich der Beantwortung der Frage nach dem Sinn des Lebens gewidmet und dabei kontroverse, skandalöse Umstände aufgedeckt, die in Wissenschaft, Buchreligion und Newage verschwiegen werden.

Ich habe zur Antwortfindung auf die wichtigsten Fragen, so auch nach dem Sinn des Lebens, relevante, urbelassene, brisante, fast verschollene Informationsquellen zu einer "Synergie des Seins" zusammengeführt. Es entstand ein komplexes, höherdimensionales, bislang unbeschriebenes Gedankengebäude, das auf Fakten, Indizien, logischen Schlussfolgerungen und fünfdimensionalen Gedankengängen aufbaut.

Um die Notwendigkeit für die ganzheitliche Betrachtungsweise zur Lösung der Problematik zu verdeutlichen, habe ich zu Beginn des Buches ausgeführt und begründet, dass wir Menschen nicht die Bestimmer unseres Schicksals sind und dass sogar unsere Welt synthetisch verändert wird, um uns zu täuschen. Sie ist insgesamt nur ein Trugbild, das wir fälschlicherweise als real und für wahr erachten.

Ich stellte fest, dass die Geschehnisse über, auf und unter der Erde und in den "Höheren Welt" fast ausnahmslos durch höherdimensionale Wesenheiten inszeniert werden. Ich führte zur Verdeutlichung meiner Vorbringungen stellvertretend leicht verständliche Sachverhalte an, die über Kriegsschuld, Kriegsursachen, Nachkriegspläne usw. Auskunft geben.
Zur Absicherung meiner Aussagen zeigte ich unmissverständliche Zitate auf, die meine Aussagen stützen.

Diese weltlichen Thematiken stehen allerdings in meinem Buch nicht im Mittelpunkt des Interesses, sondern bilden die Basis für höherdimensionale Überlegungen.

6. Die allumfassende Verhüllung der brisanten Wahrheit

Aus dem Briefwechsel der Freimaurer J. Mazzini und A. Pike wird ersichtlich, dass insgesamt drei Weltkriege zur Herbeiführung der "Neuen Weltordnung" geplant sind. Zwei davon fanden statt, der dritte steht noch bevor.

Jedem Denkfähigen stünde es offen, diese Tatsache selbst zu recherchieren. Es ließe sich dabei feststellen, dass sich die ersten beiden Voraussagen tatsächlich in allen Einzelheiten erfüllt haben. Die logische Konsequenz des Vernünftigen wäre, die dritte Vorhersage weise zu beachten!
Wie verhalten sich die Menschen indessen?

Sie leben lieber in einer heil geglaubten Märchenwelt, mit dem Glauben an das Gute und den Mainstream. Hinweise auf Gefahren werden sogar mit Unwillen zur Kenntnis genommen. Leider gelingt es den "normalen Menschen" offenkundig nicht, simple Fakten zu beachten, die ihr irdisches Leben beeinflussen, gar auslöschen könnten.

7. Eine Auswahl der im Buch behandelten Themen:

 

1.Die Notwendigkeit der Erkenntnis der Geschichtsfälschung
2.Wer finanzierte Hitler und damit den Zweiten Weltkrieg?
3.Vertuschte Katastrophen der Menschheitsgeschichte
4.Papst, Vatikan, Kirche – Werkzeuge des "Gottes dieser Welt"
5.Der Mensch: getäuscht, benutzt, betrogen
6.Die göttliche historische Machtstruktur auf der Erde
7.Die geplante Zukunft der Menschheit
8.Ist der Bibelgott Jahwe der satanische "Gott dieser Welt"?
9.Die Differenzierung zwischen Luzifer und Satan
10.Die NWO: ein hinterhältiger dämonischer Weltstaat
11.Verbindung NWO, Illuminaten, Freimaurertum und Sozialismus
12.Der von Illuminaten bezahlte Freimauer Lenin
13.Jakob Frank, der satanische Wegbereiter für Weishaupt und Rothschild
14.UFOs: eine NWO-, Newage-Inszenierung
15.Die NWO-Pläne der Freimaurer A. Pike und J. Mazzini
16.Der Satanist Crowley erklärt seine Ideologie und Wertevorstellung
17.Einfluss des Zionismus der Kabbalah und Salomos
18.Der Baals-Kult und seine Aktualität
19.Der Talmud und seine verhängnisvolle Bedeutung
20.Okkulte Kenntnisse in den falschen Händen
21.Kabbalismus, Zionismus, Satanismus, unsere Welt
22.Zitate beweisen Geschichtsfälschung und Lüge
23.Indoktrinierungen der Freimaurer
24.Islamisierung und "Neue Weltordnung"
25.Gibt es eine Alternative zur NWO-Weltherrschaft?
26.Urchristen, verfolgt und ausgerottet
27.Wer ist für den Tod Jesu verantwortlich?
28.Die Bedeutung der Wesenheit Jesu
29.Der Gott der Welt und das Sirius-System
30.Was ist der Sinn des Lebens?
31.Glückliche Wesen in den "Höheren Welten"?
32.Die Destabilisierung der Gesellschaft ist bewusst geplant
33.Geplante Bevölkerungsreduktion, Guide Stones
34.Wer oder was ist Jesus und wie wichtig ist es seine Lehre zu kennen?
35.Wie zieht man aus Jesu Botschaft Nutzen?
36.Die Bibel wurde verfälscht zum Nachteil der Philosophie Jesu
37.Das geheime "Gnostische Wissen" des ausgerotteten Urchristentums
38.Der fünfdimensionale Mensch
39.Einführung in den Veda
40.Unterschiede der Ideologien des "Gottes dieser Welt" und Krishnas
41.Eigenschaften dämonischer Götter und Menschen
42.Eigenschaften der edlen göttlichen Wesen
43.Ursachen von Not, Leid, Ungerechtigkeit und Tod
44.Die satanische Wissenschaftstäuschung
45.Enttarnung des satanischen Klimamärchens
46.Eiszeit in den Tropen 11.542 BC
47.Strandlinien in 3.800 Metern Seehöhe in Peru
48.Polsprung
49.Vorstellung der brisanten Thematik Tiahuanaco
50.Das Sonnentor unter Berücksichtigung der Welteislehre
51.Das Welt-Theater und die Inszenierung der Großen Täuschung
52.Was könnten Sie persönlich unternehmen?
53.Die Notwendigkeit der persönlichen Entscheidung
 

«Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen

und der Dumme weiß alles besser.»

 

Sokrates

 

8. Über die Entstehung des Buches und den Autor

Liebe Leserinnen und Leser, vielleicht werden Sie sich die Frage stellen, was mich überhaupt dazu befähigt hat, diese Ausführungen vorzunehmen. Denn schließlich habe ich als Kommunikationselektroniker für Informationstechnik, der hauptberuflich in einem Laboratorium tätig ist, keine akademischen Titel vorzuweisen, die mich zum Niederschreiben des Buches “Synergie des Seins” Auflage 2 qualifizieren.

Da im Allgemeinen ein populärer Künstler bejubelt wird und nicht sein etwa "fragliches Werk", bin ich leider darauf angewiesen, dass Sie selbst die Bedeutung und den Wert meiner Ausführungen erkennen und wertschätzen. Nicht ich und mein Name stehen im Mittelpunkt des Interesses, sondern die "bedeutungsvolle Botschaft" meines Buches qualifiziert mich.

Der Inhalt meines Buches stellt die Synthese hunderter relevanter Bücher und Informationsquellen dar, die Sie studieren müssten.
In den *ursächlichen, hintergründigen Quellen wurde nach einem gemeinsamen Tenor gesucht. Danach wurde die sich ergebende zentrale Ursache der Ereignisse systematisch ergründet.
Somit fußt das Buch auf einer logischen Verkettung von Tatsachen, Indizien sowie Schlussfolgerungen, die unter Anwendung von Logik und "höherdimensionalen Überlegungen" zu einer "Synergie des Seins" ausgearbeitet wurden.

Ich begann vor über 30 Jahren mit dem Studium der Bibel, das ich über mehrere Jahre hinweg intensiv betrieb. Dann widmete ich mich der "Nordischen Mythologie".
Die Suche nach deren ursprünglichen Anfängen führte mich zu altbabylonischen Mythen und Epen. Es folgte ein Selbststudium in Sumerologie. Hätte ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht über mein gut ausgeprägtes Bibelwissen verfügt, wäre es mir (wie anderen) nicht möglich gewesen, die Inhalte sumerischer Mythen ihrer prägnanten Bedeutung nach einzuordnen und begreifen zu können. Aufgrund meiner Bibelkenntnisse war es mir jedoch möglich, brisante enthüllende Parallelen zwischen den biblischen und den sumerischen Aufzeichnungen festzustellen. Aus den unterdrückten, geschmähten sumerischen Urtexten leitete ich damals folgende Erkenntnis ab:

Die Menschheit wurde zum Zwecke des Sklaventums für die Götter, unter Nutzung von Gentechnik und Okkultismus (Blutanwendung), erschaffen. Die Menschheit ist mit höchster Wahrscheinlichkeit die "Sklavenrasse der Götter". Der Mensch ist eine biotechnische "Maschine". Dieser Sachverhalt wird von Wissenschaft, Religion, Newage und Okkultismus bewusst totgeschwiegen und verfälscht. Denn, der von "unsichtbar Herrschenden" indoktrinierte Mensch soll sich entweder als "Evolutionsprodukt" oder als ein "Gott" fühlen, so das Newage.

Als Nächstes studierte ich Bücher von Emanuel Velikovsky. Ich stellte fest, dass die in den Büchern "Erde in Aufruhr" und "Welten im Zusammenstoß" dokumentierten und genutzten historischen Aufzeichnungen (Sintflut, Polsprung, kosmische Katastrophen, Hitze usw.) sich inhaltlich im Einklang mit den sumerischen Mythologien befanden. Ohne dass etwa Sitchin und Velikovsky voneinander wussten, lieferten diese – für mich deutlich erkennbar – synchrone Ergebnisse zur alternativen, schlüssigeren Erklärung der menschlichen Vergangenheit und katastrophistischen Geschichte der Erde.

Weltweite Mythologien, die von Überschwemmungen, Meteoritenschauern, dem "Einstürzen des Himmels", Klimasprüngen, Hitzeeinwirkung, Dunkelheit, Kälte berichten – die Aufzeichnungen der Bibel, die sumerische Mythologie, die nordische Mythologie und die Forschungsergebnisse Velikovskys – haben einen ursächlichen Zusammenhang.

Heute ist für mich deutlich ersichtlich, dass fast alle Geschehnisse, und die daraus resultierenden historischen Aufzeichnungen, einen gemeinsamen Hintergrund aufweisen und dass zu den absonderlichen Geschehnissen untereinander netzartige Verbindungen bestehen, die dem Zweck dienen, die Gegenwart zu formen und die Zukunft vorzubereiten.Auch diese Zusammenhänge zeige ich in meinem Buch anhand von Fakten nachvollziehbar auf.

Ich studierte nun verschiedene spezielle Bücher, die u. a. nahelegten, dass ein Aufspüren historischer Ereignisse für die Machtausübenden generell ein Problem darstellt, da es jenen darum geht, die Wahrheit der Menschheitsgeschichte und der Erdgeschichte zu verbergen. Zu diesen Büchern zählten u. a. "Die Archäologie-Verschwörung", herausgegeben von Douglas Kenyon. Dieses Buch beweist faktisch, dass sich die Geschichte der Erde und der Menschheit grundsätzlich und entscheidend anders zugetragen haben muss als von der Wissenschaft behauptet. Veränderungen traten heftig und spontan auf, die Zeiträume erdgeschichtlicher Ereignisse liegen weniger weit zurück als wissenschaftlich angegeben, und die Ursachen für Veränderungen sind offenbar KOSMISCHE EINFLÜSSE, die möglicherweise zyklisch wiederkehren.
Aus dem Buch "Das Sirius-Rätsel" von Robert Temple geht hervor, dass außerirdische "Besucher" dem Volksstamm der Dogon "Kosmisches Wissen" über das Siriussystem vermittelten.

Nun wandte ich mich vedischen Urtexten zu, um auch die bedeutende Religion des Hinduismus in meine bisherigen Überlegungen miteinzubeziehen. Ich nutzte vorerst Veda-Lehrbücher, die mich aufgrund der Ähnlichkeit zwischen der Ideologie Shivas (des Zerstörers) und des Welttyrannen des alttestamentarischen Jahwe, des AT-Bibelgottes, in ethischem Sinne nicht befriedigten.
Ich begann dann mit dem Studium der Bhagavad-Gita und folgte aufmerksam dem Lehrgespräch der "Persönlichkeit Gottes" Krishna, das er mit seinem Freund Arjuna führte.

Meine Schriftstudie beinhaltet weiterhin die griechische Mythologie, gefolgt von griechischer Philosophie. Ich startete bei Ausführungen von Heraklit, kam zu Sokrates, zu Platon und schließlich zu Aristoteles. Beim Studium der griechischen Philosophie wurde mir klar, dass die griechischen Philosophen bereits über ein "höherdimensionales Verständnis" verfügten. Dieses Wissen blieb bis heute meines Erachtens von Philosophen unverstanden, wie etwa die "Ideenlehre" und das "Höhlengleichnis" von Platon. Es wird m. E. sinnentstellend verwässert. Bereits Heraklit wusste, dass ein "Unbeweglicher Beweger" außerhalb von Raum und Zeit die Ursache von "Allem" ist, was existiert. Und er wusste, dass die Haupteigenschaft dieser ursächlichen "Höchsten WESENHEIT" Vernunft (nicht Bosheit, Gewalt und Dummheit) ist.

Bis dato wusste ich über die "schwer gestörten unethischen Verhältnisse" in den "Höheren Welten" nicht ausreichend Bescheid. Erst im Nachgang, nach fünfdimensionaler Erkenntnis, die mir gewährt wurde, ging ich daran, Einzelheiten zu recherchieren, um das okkulte Prozedere des "Gottes dieser Welt" besser zu begreifen.
Ich studierte nun u. a. Literatur von H. P. Lovekraft, Eugen Grosche, so z. B. das Necronomicon, die Geheimlehre von H. P. Blavatsky und Auszüge aus dem Buch "Moral and Dogman" von A. Pike. Ich beschäftigte mich mit dem Thema Satanismus sowie Theosophie und lauschte den aufgezeichneten Vorträgen von R. Steiner. Es folgten Lehrbücher zur Kabbala, Zohar usw.
Das Buch von Aleister Crowley mit dem Titel "Liber AL vel Legis" (Das Buch des Gesetzes) war besonders "beeindruckend", wenn ich so sagen darf. Dieses Buch und der aus ihm hervortretende Wahnsinn, der in unserer Welt ungeahnt Gestalt annimmt, zwangen mich geradezu zur Beschäftigung mit "Thelema", Sexualmagie und OTO. In der Folge untersuchte und erkannte ich den schädlichen Einfluss von Crowley auf Rosenkreuzer, Freimaurer und andere.

Doch wo hatte diese kabbalistische, satanistische Ideologie der "Bruderschaft der Schlange" ihren Ursprung? Um das zu ergründen, musste ich mich, von Aleister Crowley weg, in der Zeit wieder rückwärts bewegen und mich ausführlich mit den Rothschilds, Zevi, Frank, Weishaupt, Pike, Mazzini und anderen okkulten Größen beschäftigen.

Mitberücksichtigt habe ich zudem die Bücher der "Freimann-Sammlung" der Goethe-Universität Frankfurt a. M. und gnostische, urchristliche Texte, die Katharina Ceming und Jürgen Werlitz im Buch "Die verbotenen Evangelien" vorstellen. Das herausragende Buch von Coralf mit dem Titel "Maitreya der kommende Weltlehrer möchte ich nicht vergessen, besonders zu erwähnen.

Ich studierte und verglich bei meinen Recherchen zahlreiche Quellen. Es war mein Ziel, den gemeinsamen Tenor herauszufiltern. Ähnlich wie bei einer chemischen Reaktion, bei der das Reaktionsprodukt eine völlig neue Struktur und Energiebilanz annimmt, habe ich versucht, Erkenntnisse abzuleiten und so das logische "Reaktionsprodukt" zu erzeugen.

Doch nur Wenige werden dieses deuten können. Grund dafür ist, dass wir Menschen mit wissenschaftlichen "Denkschablonen" indoktriniert wurden, die wie ein Filter wirken. Wir nehmen nur das wahr und halten nur das für richtig und möglich, was uns immer wieder von Leitmedien und Mainstreamwissenschaft eingetrichtert wird.
Die "Oberste Instanz" des "Gesamtsystems aller Dinge", das "Unerschaffene" und deren "Erste Hervorbringung", Jesus Christus, sind jene guten Kräfte der Wahrheit, Vernunft und Liebe, auf die man vertrauen sollte.
Inwieweit sie im jeweiligen Falle aktiv oder/und geistig tatsächlich in das Geschehen eingreifen, vermag ich jedoch nicht abschließend zu beurteilen. Das möchte ich kundtun um keine irrationalen Hoffnungen zu wecken.

Der Verfasser, im März 2018

 

Buch bestellen


 Buch bestellen

 

Copyright © 2015-2018 by Erik Götze

V2018-15