1                                                          
                                                                              Seite 1

Synergie des Seins

1. Nutzen und Sinn dieses Buches:

Die Synergie des Seins Vereinigung aus den Bereichen alternativer Geschichte, Geheimwissenschaft, Philosophie, Psychologie, Okkultismus, Theosophie, Wissenschaft und Mythologie.

Aus Ereignissen der wahren Vergangenheit die Zukunft herleiten, Indoktrinierung erkennen.

In Kenntnis der Identität der primären Verursacher unserer Vergangenheit und im Wissen ihres Planes verbirgt sich der Schlüssel zum Verständnis von Gegenwart und Zukunft,

so lautet der Slogan dieses Buches. Es thematisiert den Sinn des Lebens, die Ursache des Seins, und es widmet sich der
Enthüllung der Menschheits- und Erdgeschichte.

Während meiner Arbeit verdichtete sich immer mehr der Verdacht, dass sämtliche uns vermittelten Kenntnisse aus Wissenschaft, Politik, Religion und Okkultismus Zweige einer Manipulation sind, die allein dem Zwecke dienen, eine komplexe, mehrschichtige Täuschung unvorstellbaren Ausmaßes zu bewerkstelligen.
Diese Täuschung dient u. a. dem Zweck, bisherige Eingriffe ins Weltgeschehen zu verschleiern. Durch Kenntnis dieser Einflussnahmen würden auch Ereignisse in der Gegenwart (wie etwa moderne Völkerwanderungen) verständlich, was wiederum die tragische Zukunft der Menschheit in der “Neuen Weltordnung” (NWO) offenbaren würde. Von dieser Annahme ausgehend, dient die sich ausweitende Überwachung der Menschheit eher nicht (wie vorgegeben) der Platzierung von Werbung und der Verhinderung von Terror, sondern m.E. eher der Unterdrückung von echter Erkenntnis und ihrer (unerwünschten) Verbreitung.

Wer die Gegenwart beherrscht, beherrscht die Vergangenheit.
Wer die Vergangenheit beherrscht, beherrscht die Zukunft."

– George Orwell –

Die Ursprünge der Menschheit und die Geschichte des Planeten Erde müssen im Verborgenen gehalten werden, da sich durch deren Kenntnis dieser Erkenntnisse über Gegenwart und Zukunft ergeben würden! Dieses würde unser Leben und unser Verhalten zwangsläufig ändern. Sollten sich Menschen aber an Denkverbote halten?

“Ich glaube nicht, dass derselbe Gott,
der uns Sinne, Vernunft und Verstand gab,

uns ihren Gebrauch verbieten wollte.”


- Galileo Galilei-

2. Sinnvolle Anwendung von Erkenntnissen

Meine Studien führten mich zu der bedauerlichen Erkenntnis, dass das "Rad der Geschichte der Menschheit" nicht von Menschen angetrieben wird. Aus diesem Grunde war und ist es Menschen nicht möglich, an der Geschichte, der Gegenwart und Zukunft dieser Welt auch nur das Geringste zu ändern. Die NWO ist nicht mehr aufzuhalten! Dies begründet sich darin, dass eine okkulte Instanz über Fähigkeiten, Energie und Zeit verfügt, die alles "menschlich Vorstellbare" weit in den Schatten stellt. Es scheint offenbar vernünftig, sich dem herrschenden System gegenüber neutral zu verhalten. Nur so kann es möglich sein, sich durch logisches, analytisches Denken, echtes Wissen und Verständnis der wahren Hintergründe und Ursachen, eine mögliche Option auf Rettung zu schaffen. Die Erläuterung und Begründung zu dieser Schlussfolgerung erfolgt im meinem Buch.

  Zu Seite 2 Weiter zu Seite2 dieser Buchbeschreibung...

Copyright © 2015-2018 by Erik Götze

V2018-21